Förderverein Schloss und Park Lauterbach e. V.
Förderverein Schloss und Park Lauterbach e. V.

Als „Spezialistenkind“ sechs Jahre in Russland

18. Oktober 2020, 15:00 Uhr

zu Gast ist Dr. Harald Jancke - Nachfahre v. Palm 

Moderation Gerd J. Werner

Dr. H. Jancke erzählt die Geschichte seiner Deportation von der Saale an die Wolga mit Briefen seiner Mutter
- mit Lauterbacher Spezialitäten zur Kaffeezeit

- musikalische Umrahmung mit jungen Musikerinnen und Musikern der Musikschule Großenhain 
- Eintritt frei, um Spende wird gebeten 

Dr. Harald Jancke kommt aus Berlin. Die Wurzeln seiner Vorfahren liegen allerdings in Lauterbach. Urgroßmutter Anna von Palm wuchs im Schloss auf und heiratete hier im Jahre 1878 den Kreishauptmann von Leipzig, Otto von Ehrenstein. Die Verbindung nach Lauterbach hat Dr. Harald Jancke nie verloren. Für sein hohes Engagement bei der Erhaltung und Wiederbelebung des Schlosses seit 2006 sind ihm die Mitglieder des Fördervereins Schloss und Park Lauterbach e. V. sehr dankbar.

 

Nun machte er mit einer Publikation neugierig, die ursprünglich nur für den Kreis der eigenen Familienmitglieder bestimmt war. In ihr wird erzählt, wie die fünfköpfige deutschen Familie Jancke von 1946 bis 1951 in Podberesje, einem kleinen Dorf an der Wolga, lebte.

Über sechzig Briefe werden an die Verwandtschaft in Deutschland geschickt, um den Daheimgebliebenen in ergreifenden Schilderungen mitzuteilen, was die Wissenschaftler und ihrer Familien in der Sowjetunion in dieser Zeit erlebt haben.

Diese eindrucksvolle Briefsammlung bestimmt maßgeblich den Inhalt der Publikation. Eingefügt ist auch ein Kapitel europäischer Geschichte, in dem das politische und technische Umfeld der Deportation deutscher Wissenschaftler in die Sowjetunion erläutert wird und damit auch der Begriff und Titel der Publikation – „Spezialistenkind“ – verständlich wird.

 

Das „Spezialistenkind“ Dr. Harald Jancke wird später selbst ein harmonisches Familienleben genießen können und einen erfolgreichen Weg als Wissenschaftler gehen. Die Erinnerungen an die Kinderjahre in Podberesje sind dennoch nie verblasst. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schloss und Park Lauterbach